Die Klarinette

clarinette-familleclarinette

Musiker

Isabelle AURIAC Michèle BARRIAL
martine BUESNOZ Camille COLLIN
Henry COULON Caroline FISCHMANN
Claudie FREMEAUX Flavie HOCHART
Valérie VIRET Pascale LOESCHER
Lorène NAVET Françoise PEYSIEU
Geneviève QUEZEL AMBRUNAZ Nicolas PIENOZ
Didier VITE  Antoine BOISDON
Marion LAINE  Annie VASLON
Coline MICHEZ Marie Laure ROBERT

Die Klarinette ist die moderne Form des einfachen Rohrblatts Instrument des man seit der Antiquität in der ganzen Welt finden kann. Sie stammt von das Mittelalterliches „Chalumeau". Die Klarinette hat eine vorwiegend zylindrische Bohrung, was sie von der Oboe und von dem Saxophon unterscheidet (beide haben eine konische Bohrung). Sie wurde in den Jahre 1690 von Johann Christoph Denner (1655-1707) ausgedacht: Seine Weiterentwicklung des Chalumeaus bestand darin, ein Instrument anzufertigen, das mit einer Zusatzklappe zum Überblasen versehen war.

Es gehören auch zu der Familie der Klarinette: Die Sopranino (As), die kleine Es Klarinette, die kleine E Klarinette, die C Klarinette, die B Klarinette, die A Klarinette, das Alto Es Horn, die bass Klarinette (B oder A)...

Die Klarinette hat die größte Stimmlage der Blasinstrumente : 3 Oktaven, und eine Moll Sexte (45 Noten).

 

 

tesClarinette

Spielen oder nicht : unten links

 

Nous suivre Aller sur facebook 

  • Dernière modification : 12/11/2017.

© Union Musicale 2006 - 2017

Conception & Design Jean-François Patris Studio-Coléo.